Home -> Aktuelle News -> 2. U23-Kleinbootüberprüfung des DRV in Hamburg

Allgemein

2. U23-Kleinbootüberprüfung des DRV in Hamburg E-Mail

 

Am letzten Mai-Wochenende führte der DRV auf der Regattastrecke Hamburg-Allermöhe seine zweite Kleinbootüberprüfung für den U23-Bereich ab. Mit dabei waren sieben Ruderer des RVM.

 

Kämpfte sich ins A-Finale: John Heithoff (li.) zusammen mit seinem Partner aus Wurzen | Fotos: Jörg Heithoff

 

 

John Heithoff schaffe es im Zweier-ohne ins A-Finale und holte dort Gesamtrang acht sowie im Vierer-ohne Rang sieben. Sönke Kruse und Floyd Benedikter ereilte das Schicksal, dass sie aufgrund von personellen Wechseln zwischen A- und U23-Bundeskader ihre vertrauten Zweierpartner verloren. Kurzerhand entschlossen die Vereinskameraden, zusammen ins Boot zu steigen. Im Wettkampf zeigte sich, dass die Vorbereitungszeit von ein paar Tagen sehr knapp war, so dass das münstersche Duo nicht über den letzten Platz und somit Rang 15 hinauskam.

 

Das kurzfristig zusammengesetzte, rein münstersche Boot mit Floyd Benedikter (li.) und Sönke Kruse

 

Im Zweier-ohne und Vierer-ohne der Leichtgewichte fuhr Hannes Deittert auf einen guten fünften bzw. dritten Platz.

 

Julia Tertünte holte im leichten Einer, Doppelzweier und Doppelvierer die Plätze 12, sieben und vier. Bei den Männern konnte Ruben Stolberg das C-Finale für sich entscheiden (Platz 15) sowie in Doppelzweier und -vierer auf die Ränge acht und vier fahren. Dabei konnte Ruben die interessante Erfahrung machen, zusammen mit einem Mitglied der tunesischen Nationalmannschaft, der in Hamburg studiert, an den Start zu gehen.

 

Bei den schweren Skullern holte Joscha Feder die Plätze zehn, sechs und vier in Einer, Doppelzweier und Doppelvierer.

 

Joscha Feder im Einer auf der Dove-Elbe

 

Insgesamt lagen die Resultate im erwarteten Bereich mit einigen Lichtblicken!

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de