Home -> Aktuelle News -> Nominierung zur Ergo-WM - Luisa Neerschulte und Floyd Benedikter starten in Alexandria

Allgemein

Nominierung zur Ergo-WM - Luisa Neerschulte und Floyd Benedikter starten in Alexandria E-Mail

Große Freude bescherte die Nachricht, die den RVM Anfang der Woche erreichte. Aufgrund ihres Titelgewinns bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rudern wurden Luisa Neerschulte und Floyd Benedikter für die WM in Alexandria, Virginia nominiert. Die WM feiert dieses Jahr ihr Debüt und startet mit gut 2.200 Teilnehmern gleich als Großevent in einer High school-Sporthalle - wozu auch die stark ansteigende Popularität des "Rudern auf dem Trockenen" beigetragen haben dürfte.

 

Freuen sich auf die Indoor rowing-WM in den Staaten: Luisa Neerschulte (re.) und Floyd Benedikter. Foto: RVM/GS

 

 

 

Für den 17-jährigen Benedikter kommt die Teilnahme einem Heimspiel gleich, hat er doch mit seiner Familie sechs Jahre in Florida gelebt. Und auf dem Ruderergometer scheint er sich ohnehin wohl zu fühlen. Das trifft auch auf Neerschulte zu. Die 24-jährige Studentin konnte bereits letztes Jahr Erfahrung bei einer internationalen Indoor-Regatta sammeln, als sie bei den World Games in Posen startete. Damals siegte souverän die 1,90 m große Weltrekordhalterin Olena Buryak aus der Ukraine - die als Topfavoritin bei der WM antritt. Neerschulte kämpferisch: "Wenn Buryak startet, ist Gold quasi vergeben. Aber für Silber werde ich alles geben."

 

Ebenfalls an den Start gehen werden die 66 und 70 Jahre alten Erfinder der Rudermaschine, sind damit aber noch deutlich jünger als der älteste Teilnehmer. Dieser ist nämlich 91! (GS)

 

Informationen zur Ergo-WM unter http://www.worldrowing.com/events/2018-world-rowing-indoor-championships/event-information

 

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de